Ich bin zuständig für das Aufwärmprogramm vor dem Spiel, sodass die Jungs fit für’s Spiel sind. Durch meine ruhige und freundschaftliche Art konnte ich einen guten Draht zu den Spielern aufbauen. Ich suche oft das Einzelgespräch mit den Spielern, um sie spielerisch und technisch zu verbessern. Mir macht es viel Spaß, die Jungs zu coachen, da sie mich ernst nehmen. Ich konnte schon einige Themen, die ich in den Lehrgängen gelernt habe, in die Praxis umwandeln. Mein Ziel für die Zukunft ist, dass ich mich in Sachen Coaching stetig verbessere.

Vom 16.01.2022 bis zum 21.01.2022 hatte ich meinen dritten und letzten Lehrgang in Oberhaching, den ich mit der Prüfung zum Trainer-C (Profil Kinder und Jugend) erfolgreich abgeschlossen habe. Anfang November besuchte ich das Einführungsseminar in Bliensbach. Hier lernte ich viele weitere FSJler aus ganz Bayern kennen, welche in ganz unterschiedlichen Sportbereichen tätig sind. Das Zwischenseminar fand in der Faschingswoche in Regen statt. In dieser Woche haben wir einen Einblick in die Sportarten Eishockey und Langlauf bekommen und durften diese aktiv ausüben. Ich finde es richtig toll, dass wir in diesen Seminaren unsere sozialen Kompetenzen durch Sport und gemeinschaftliche Spiele erweitern können. In diesem Sinne freue ich mich schon riesig auf das Abschlussseminar, das Anfang Juni in Riedenburg stattfinden wird.

Am 23.08.2021 war mein erster Arbeitstag als FSJler beim FSV Marktoberdorf und ich hatte gleich zu Beginn eine Einführung auf dem Sportgelände. Am Tag darauf wurde ich an der Adalbert-Stifter Grundschule vorgestellt. Ich unterstütze die Schule bei ein paar Aufgaben, welche anfallen, unter anderem das Erstellen von Leseausweisen und das Ausdrucken von Etiketten. Außerdem leite ich jeden Mittwoch Nachmittag eine Gruppe von Schülern für eine Stunde ,,Spaß am Ball“. Anfang September hatte ich auch schon meinen ersten Lehrgang in der Sportschule in Oberhaching, welcher sehr lehrreich war. Dort habe ich viele coole und lustige Gleichgesinnte kennengelernt und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Lehrgang. Meine Arbeit beim FSV Marktoberdorf besteht aus der Platzpflege und das Mitcoachen bei der G-Jugend und bei der A-Jugend, das mir Spaß macht, weil ich dabei lerne wie man sich als Trainer auf das Training vorbereiten muss. Das Aktualisieren der Homepage macht mir sehr viel Spaß, weil ich dadurch stetig dazulerne, wie man eine Homepage bearbeitet. Bis jetzt haben mir die Aufgaben, welche ich im Verein erledigen musste, gut gefallen. Ich freue mich auf die Aufgaben, die noch kommen und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.